Aktuelles

Eindrucksvolle Studie zeigt eine ganz neue Perspektive auf den Stadteingang am Untertorturm

Aus dem ISEK-Prozess ist von den Bürgern mehrheitlich der Wunsch geäußert worden, den Bereich an der Stadtmauer nach Abbruch des ehemaligen Kinos nicht wieder zu bebauen, schon gar nicht vollständig und mit hoher Verdichtung. Viele konnten sich dagegen oberhalb der Frankfurter Straße einen Freibereich vorstellen, vielleicht mit der Option, dort einen neuen Treffpunkt für die Bürger des Quartiers einzurichten.

Die Stadt hat sich dies zu Herzen genommen und eine Studie in Auftrag gegeben, die genau diese Vision einmal näher betrachten sollte. Das Büro KuBuS aus Wetzlar hat daraufhin aus dem historischen Kontext heraus eine Vision für das künftige „Tor Süd zur Altstadt“ entwickelt.

Sehen Sie selbst! Wir laden Sie zu einem virtuellen Rundflug über die Frankfurter Straße ein, bei dem Sie einen ganz ungewöhnlichen Blick auf die mögliche Zukunft des südlichen Eingangs zur Altstadt werfen können.

Den Erläuterungsbericht des Büros KuBuS stellen wir Ihnen ebenfalls als Download zur Verfügung.

Die städtebauliche Studie wurde bereits vom Magistrat der Stadt und von der Lokalen Partnerschaft gewürdigt. Es gab ein überwiegend positives Echo. Eine Entscheidung, ob diese Vision tatsächlich zur Umsetzung gelangen soll, steht freilich noch aus.

BadCamberg_KuBuS Studie Bericht (Download pdf)

 

Kontakt

Ansprechpartner

Stadt Bad Camberg

Bärbel Stillger
Stadtbauamt Bad Camberg
Tel.: 06434-302 615
E-Mail: baerbel.stillger@bad-camberg.de

DSK GmbH

Michael Stoll
Kernbereichsmanagement
Telefon    +49 611 3411-3153
Mobil       +49 172 2101348
E-Mail: michael.stoll@dsk-gmbh.de

Logo_cmyk
BC_Logo_2012
SK logo
Logo-DSK_Verlauf
Top